CoCreative Campus

In unserem CoCreative Campus bieten wir Aus- und Fortbildungen in Präsenz und virtuell rund um
CoKreation
und wie sie erzeugt werden kann. Wer sein Methoden- und Vorgehensrepertoire in der
Organisation von Zusammenarbeit und der Begleitung von Veränderungsprozessen erweitern möchte,

findet hier umfangreiche Theorie-Impulse sowie praxisbewährte Modelle und Methoden, um

 

  • die eigene Wirksamkeit als „Veränderungsgestalter:in“ zu steigern,

  • Menschen für die Mitgestaltung zu gewinnen,

  • die Wertschöpfung aus den Ressourcen und Potenzialen, die Menschen mitbringen, zu erhöhen

  • und die eigene persönliche Entwicklung zu unterstützen.

Campus Online Formate


Unsere virtuellen „in a nutshell“-Lernreisen sind kondensierte Einstiege zu verschiedenen cokreativen
Themenbereichen.
Jede Lernreise besteht aus vier zusammengehörigen Online-Sessions à 3h.
Die interaktive Choreografie, Praxissequenzen, Transferaufgaben und der kleine Teilnehmer:innen-
Kreis - max. 8 Personen - sorgen für eine lebendige Lern-Atmosphäre.

 
team-cocreative-campus-online-formate-.jpg

Wir konfigurieren Euch die Module nach Bedarf und adaptierbar in-House für Euer Unternehmen.

Campus Präsenz Formate


Die Ausbildung zum CoCreative Facilitator & Leader umfasst fünf Module mit unterschiedlichen Schwerpunkten.

Jedes Modul kann als Einzelmodul oder als Teil der Gesamtausbildung gewählt werden.
Im Falle einer Teilnahme an allen Modulen besteht die Möglichkeit einer abschließenden Zertifizierung.

team-cocreative-campus-praesenz-formate-nov2022.jpg

Zusatzmodule: Reifeprozesse von Menschen & Organisationen aktiv gestalten

team-cocreative-campus-praesenz-formate-zusatz-nov2022.jpg

Wir konfigurieren Euch die Module nach Bedarf und adaptierbar in-House für Euer Unternehmen.

Ergebnis

 

Alle Module sind zugeschnitten auf Menschen, die ihre Arbeit und ihr Wirken so organisieren wollen, dass herausragende Ergebnisse und innovative Ideen in einem guten Miteinander hervorgebracht werden.

Führungspersönlichkeiten

(z.B. Unternehmer:innen, Geschäftsführer:innen, Führungskräfte, interne Facilitatoren, Change-Verantwortliche, HRler:innen)

sind nach der Teilnahme noch besser in der Lage, freiwillige Kooperation auszulösen und sicherzustellen, dass das verfügbare Potenzial aller Stakeholder für anstehende Herausforderungen zum Einsatz kommt. In der Ausbildung entwickeln sie eine neue Tiefe der Selbstwirksamkeit und richten ihre Führungsrolle zukunftstauglich auf Industrie 4.0 und Leadership 4.0 aus.

>> Konkrete Motive dieser Kundengruppe findet Ihr hier

 

Begleiter:innen von Zusammenarbeits- oder Veränderungsprozessen

(z.B. Coaches, externe Moderator:innen, Trainer:innen oder Berater:innen)

können ihre Kompetenzen effektiver in den Dienst eines Systems stellen. Sie unterstützen Gruppen, Organisationen und Einzelpersonen, Zugang zu ihrem cokreativen Potenzial und ihren Ressourcen zu finden. Sie können Prozesse systemisch wirksamer begleiten und nachhaltige Entwicklungen noch erfolgreicher fördern.

>> Konkrete Motive dieser Kundengruppe findet Ihr hier

 

Entwicklungsinteressierte Einzelpersonen

(mit und ohne Führungsverantwortung)

nutzen die Ausbildung für eine tiefgreifende persönliche Entwicklung und erfahren eine Professionalisierung hinsichtlich ihrer Settings

und Formate sowie ihrer Methoden und Werkzeuge, mit denen sie ihre Vorhaben in ihrem jeweiligen Kontext gestalten können.

Sie kehren gestärkt für ihre Themen in ihren Wirkungskreis zurück.

>> Konkrete Motive dieser Kundengruppe findet Ihr hier

Besonderheiten

 

  • Wir vermitteln innovative Ansätze und Techniken aus den Disziplinen Coaching, Mediation, Moderation, Training, Beratung und Führung, die wir pragmatisch auf das Wesentliche reduziert und in den beruflichen Kontext transferiert haben. 

 

  • Unsere Teilnehmer:innen schätzen besonders die direkte Anwendbarkeit der Ausbildungsinhalte. Die Inhalte sind so praxisnah gestaltet, dass die Teilnehmer:innen sie unmittelbar nach jedem Modul in die Anwendung bringen und so direkte Effekte in ihrem täglichen Wirken erzielen.

 

  • Die CoCreative Campus Community bietet den Teilnehmer:innen auch nach der Ausbildung ein Netzwerk für cokreative Andersdenker:innen, die jenseits des heute sichtbaren Horizonts Zukunft gestalten wollen und schon jetzt ein neues WIE praktizieren möchten, mit dem ein anderes WAS im Ergebnis entsteht.

Unser Fundament

 

Unser Fundament sind wissenschaftlich und systemisch fundierte sowie praxisbewährte Modelle und Methoden,

aus denen wir eine „Best of"-Auswahl zusammengestellt haben:

z.B. Grundhaltung nach Carl Rogers, Transaktionsanalyse (ICH-Zustände/OK-Modell), Theorie U für nachhaltige Transformationsprozesse (Dr. Otto Scharmer), Erkenntnisse aus Neurowissenschaft & -kommunikation, Mindful Leadership, Case Work - Zusammenspiel von individuellen Praktiken und kollektiver Intelligenz, Sensibilisierung der kognitiven Reflexion und emotional-intuitiven Intelligenz, Systemische Prinzipien und Dynamiken von sozialen Systemen, Systemische Aufstellungen und Embodiments, u.v.m.